So erreichen Sie uns:

Wir bieten Ihnen telefonische Beratung Montags bis Mittwochs und Freitags von 10:00h bis 15:00h.

Tel. 03944-3699505
E-Mail: info@dptw.de

Oder über unser Kontakformular


Newsletter

Sie möchten regelmäßig über neue Erkenntnisse und Angebote unseres Institutes informiert werden?


Mediale Heilerin | Medialer Heiler | Energietherapeut(in)

Hintergrund

Wir sind im Erwachen des „Wassermannzeitalters“ von spirituellen Weltbildern und feinstofflichen Energien fasziniert. Die Annahme, dass sich hinter der sichtbar-materiellen Welt verborgene, geistige Entitäten verbergen, gehört nicht mehr nur in die Vorstellungswelt antiker Philosophen (z.B. in die Ideenlehre Platons). Auch die Psychologie von C. G. Jung setzte sich vehement für vergleichbare Annahmen ein. Das Konzept des kollektiven und individuellen Unbewussten weitete sich vor dem Hintergrund zahlreicher wissenschaftlicher Lehrmeinungen auch auf die sichtbare Welt und ihre Phänomene aus. Synchronizitäten, morphologische Felder und andere Modelle unsichtbarer Kräfte sind heute vielen Menschen präsent.

Das Wissen von unsichtbaren Energieflüssen, die nicht nur die materielle Welt, sondern auch unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen beeinflussen, eröffnet im Rahmen einer Ausbildung zum medialen Heiler und Energietherapeuten die Möglichkeit einer bewussten Steuerung dieser Kräfte.

Wer diese Energien zu verstehen und letztlich zu lenken lernt, schöpft seine eigenen, verborgenen Potentiale besser aus und verschafft sich einen unmittelbaren Zugang zu seiner Psyche.

Durch die Aktivierung der eigenen energetischen und heilenden Kräfte und durch das Erlernen von Methoden, feinstoffliche Energien in der therapeutischen Arbeit einzusetzen, können die Teilnehmer unserer Ausbildung bei ihren Klienten Selbstheilungskräften aktivieren.

Ziel

Bei der Ausbildung zum medialen Heiler / Energietherapeuten üben die Teilnehmenden zunächst, die feinstofflichen Energien gezielt für Ihre persönliche Entwicklung zu nutzen. Sie lernen, den Lichtkanal zu höherschwingenden Wesen und Frequenzen zu öffnen und sich mit ihnen zu verbinden, um diese heilenden Energien durch sich hindurch fließen lassen zu können.

Die Ausbildung vermittelt die hierfür notwendigen Techniken und Methoden.

Im Zuge der Ausbildung führen wir in zahlreiche Energiemodelle und -theorien ein.

Der Energietherapeut erkennt die energetischen Strukturen von Welt und Selbst.

Dieses Wissen nutzt er gezielt in der Therapie. Er kann seine Klienten dazu anleiten, innere Potentiale zu aktivieren und Energien als Medium der Begegnung mit der Welt zu entwickeln.

Ein ausführlicher Theorieteil vermittelt alle wichtigen Gesundheits-, Verwaltungs- und Rechtskenntnisse für eine selbständige Therapeutentätigkeit.

Aus dem Inhalt

Grundlagen der medial – energetischen Heilarbeit

  • Geschichte und Entwicklung des Begriffes „Energie“
  • Energiefelder und -zentren in der menschlichen Wahrnehmung
  • Erkennen von psychophysikalischen Strukturen, Haltungen und Bewegungen
  • Wirkung und Modell von Energiefeldern
  • Energiekunde (Heilenergien, Erdenergien, geistige Helfer)
  • Energieobjekte und Schwingungslehre
  • Aufbau des medialen Lichtkanals
  • Lichtenergieniveauerhöhung durch Einweihungen
  • Seelenverschmelzung
  • Geistige Wirbelsäulenbegradigung und empfangen der Gnadenenergie
  • Realitätssteuerung im Nullpunkt des Herzens
  • Energieerhöhung durch die mediale Verbindung mit hochschwingenden Wesen und Schwingungsfrequenzen (Verbindung mit den höchsten Schwingungen des Universums, der Allmacht Gottes, der Energie der Engel und aufgestiegenen Meister und der hochentwickelten Sternenwesenkulturen)
  • Chakren- und Aura- Harmonisierung
  • Strahlen- und Farbtherapie
  • Prana-Energie
  • Mentale und emotionale Strukturen
  • Das kollektive und individuelle Unbewusste
  • Synchronizitäten: Sich selbst im synchronistischen Fluss bewegen
  • Auflösen energetischer Blockaden durch transpersonale Verfahren aus der Karma- und Ahnentherapie, aus der transpersonalen Entspannungs- Rückführungs- und Hypnosetherapie.
  • Multisynästetische Gestaltungstherapie

Verfahren aus der Energiearbeit / Ahnentherapie und Karmatherapie

  • Verschiedene Induktionsformen
  • Reinigung der Chakren und des Lichtkörpers
  • Energetischer Schutz
  • Auflösen von karmischen Verbindungen, Heiltransformation in der Familien & Ahnenreihe
  • Aufspüren und Auflösen von Schwüren, Eiden, Gelübden, Versprechungen, Bindungen, Manipulationen, Implantaten, Verstrickungen, Verzichtserklärungen etc.
  • Heilchanneling

Elemente der Entspannungs- Hypnose- und Rückführungstherapie

  • Parapsychologische Modelle der Reinkarnation
  • Direkte und indirekte Regression
  • Lösung psychischer Traumata
  • Theorie der Suggestion
  • Hypnose und Selbsthypnose
  • Visualisierungstechniken
  • Trance- bzw. Seelenreisen
  • Selbstheilung und Re-Programmierung
  • Vorsichtsmaßnahmen
  • Reinkarnation und AKE
  • Tätigkeiten der Nervensysteme
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Suggestibilitätstest

MSI ® –  Multisynästhetisches Initiationsverfahren

  • Erweiterung des Bewusstseinskanals durch multisynästhetische Erfahrungen
  • Klang, Schwingung, Licht und Farben im synästhetischen Prozess
  • Sensitivitätserweiterung
  • Klangwoge und Schwingungsfelder
  • Resonanzarbeit, Resonanzwahrnehmung
  • Das Aufspüren des Überpersönlichen im Persönlichen
  • Metaphern und ihre Bedeutung im individuellen seelischen Kontext
  • Die Erfahrung und das Offenbarwerden von Erkenntnissen und Zusammenhängen durch intuitiv-unmittelbares Erfassen
  • Der Mensch als Teil des Weltganzen und die Gesetzmäßigkeiten des Weltganzen
  • Das persönliche Unbewusste / Das kollektive Unbewusste / Das kosmische Unbewusste
  • Mystisches und magisches Weltempfinden
  • Die wertfreie Betrachtung und das Erfassen von archetypischen Grundenergien und ihre Bedeutung und Analyse für den therapeutischen Prozess
  • Farb- und Lichttherapie
  • „InnenRäume“ – Seelenräume des Menschen entdecken
  • Medieneinsatz, Projektion, Visualisierung
  • Durchführung und Gestaltung von kreativen Gruppeneinheiten
  • Supervision und Coaching

Aus dem Methodenteil

Die Energietherapie beruht auf dem komplexen Beziehungsgeflecht zwischen physischen, energetischen, emotionalen, mentalen und spirituellen Bereichen.

Die meisten Therapien ignorieren die vielfältigen Verbindungen der psychischen Anatomie und konzentrieren sich lediglich auf nur einen Bereich. Nachhaltige Veränderungen der Psyche sind aber nur möglich, wenn man die Probleme in allen fünf Bereichen löst. Daher kombiniert die Ausbildung zum Energietherapeuten die unterschiedlichsten Energietheorien mit Methoden von Entspannungstechniken wie Meditation, Hypnose und Energietraining.


Ausbildung Nummer: MeH 2019

Intensivausbildung in 2 Blöcken | Blankenburg

Veranstaltungsort: Neuraumvilla, Rübeländerstr. 21, 38889 Blankenburg

Termine

Ausbildungsnummer MeH 2019

Block 1: 20.06.2019 – 23.06.2019 und  Block 2: 02.08.2019 – 04.08.2019

Gebühr: 2100€ (Ust.-befreit, Ratenzahlung möglich) 

Zertifikat

Der erfolgreiche Abschluss wird mit zwei Zertifikaten des Deutschen Instituts für Psychophysikalische und Transkulturelle Wissenschaften bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z. B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Auf dem einen Zertifikat befindet sich die Berufsbezeichnung "Energietherapeut" ohne grenzwissenschaftliche Bezeichnung, auf dem anderen Zertifikat mit grenzwissenschaftlicher Berufsbezeichnung "Medialer Heiler". 

Fähigkeitsprüfung

Einige Absolventen möchten gerne nach Ausbildungsabschluss ihre individuellen Fähigkeiten überprüfen lassen. Dieses erfolgt auf Eigeninitiative des Absolventen. Die Fähigkeitsprüfung ist nicht Teil der Ausbildung und mit sehr hohem Aufwand für das Institut verbunden. Mit Erhalt des Zertifikates werden ihnen die gelehrten Präsenztage ihrer besuchten Ausbildung für die Fähigkeitsprüfung in Ihrem Studienausweis gutgeschrieben. Nach Absolvierung von 35 Präsenztagen können Sie kostenlos eine Fähigkeitsprüfung ablegen. Bei erfolgreichem Abschluss der Fähigkeitsprüfung erhalten Sie ein DPTW Prüfzertifikat aus dem geprüften Fachbereich mit ihrer Berufsbezeichnung. Psychophysikalisch- sowie medial begabte Ausbildungsabsolventen mit erfolgreich abgelegter Fähigkeitsprüfung nehmen wir auf ihren Wunsch hin in unser Mitarbeiter- / Dozententeam auf.



Hier können Sie sich online für diese Ausbildung anmelden:

  Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen und erkläre mich damit einverstanden
Bitte geben Sie unten den Anti-Spam-Code ein: verification code