So erreichen Sie uns:

Wir bieten Ihnen telefonische Beratung Montags bis Mittwochs und Freitags von 10:00h bis 15:00h.

Tel. 03944-3699505
E-Mail: info@dptw.de

Oder über unser Kontakformular


Newsletter

Sie möchten regelmäßig über neue Erkenntnisse und Angebote unseres Institutes informiert werden?


Clearing Therapeut(in)/ Jenseitsmedium

Clearing Therapeut(in) / Jenseitsmedium

Hintergrund

Seit Jahrtausenden beschäftigen sich Menschen mit dem Phänomen des Seelentauschs, der Besetzung und Besessenheit durch Geister oder Dämonen. 37% aller Menschen glauben, dass sie von einer Entität besetzt sind oder es zu einem bestimmten Zeitpunkt waren. Nicht selten stößt man beim Studium der Geschichte des christlichen Abendlandes auf Berichte über Besetzungen und die hieran oft anknüpfenden Austreibungsriten. Mit Hilfe der Exkorporationstherapie können Menschen tief sitzende Ängste überwinden und vielfältige Phänomene, die als „Besetzung“ durch kollektive oder fremdindividuelle Entitäten bezeichnet werden könnten, auflösen. Sie erkennen die Analogien zwischen Außenwelt und einflussnehmender Entität. Durch gängige Verfahren zur Befreiung von diesen Entitäten gewinnen wir faszinierende Einblicke in die eigene Psyche.

Ziel

Die Teilnehmenden erwerben die Qualifikation zur Anleitung und Therapie von besetzten und besessenen Personen. Die Ausbildung richtet sich an alle, die kompetent und therapeutisch mit besessenen bzw. besetzen Personen arbeiten wollen. Die Teilnehmenden lernen, psychologische Ursachen und Konsequenzen von Besessenheitsphänomenen zu erkennen und verantwortungsbewusst zu reagieren. Die Teilnehmenden erwerben die Kompetenz, emotionale Verletzungen einzustufen und zu bewerten sowie psychologisch kontrolliert und ideologiefrei therapeutisch zu wirken. Sie begeben sich dabei aber auch in die Selbsterfahrung und arbeiten mit eigenen Problemen und möglichen Besetzungen.

 Aus dem Inhalt

  • Geschichte der Besessenheit
  • Obsession vs. Besetzung, Grade von Obsessionen
  • Inkorporations- und Exkorporationstheorien
  • Erklärungsansätze (transpersonale und integrale Psychologie/ Philosophie)
  • Einführung in die Reinkarnationstheorie und Rückführungstechnik
  • Klassifikation von Besetzungen und ihre Konsequenzen für die physische Welt
  • Tierbesetzungen
  • Versprengte, exorzierte und nicht instruierte Besetzer
  • Schwarzmagisch beeinflusste Besetzer
  • Ortsgebundene Geister
  • Die unterschiedlichen Ebenen der Reinigung
  • Rhea Powers: Heimkehren ins Licht: Die Besetzung durch unerlöste Seelen: Seelen, die nicht wahrhaben wollen, dass sie gestorben sind.
  • Reinigungen durch Räucherungen
  • Clearing und freier Wille
  • Clearing und Exorzismus: Unerwünschten Wesenheiten erfolgreich fortschicken
  • Hilfsmittel des Clearings: Kristalle, Wasserschalen, Windspiele,
  • Elemente aus dem Feng Shui
  • Clearing der Chakren: Grundtechniken der Prana-Heilung.
  • Besetzungen aus der Familie: Techniken der Reinigung durch Karma- und Ahnentherapie
  • Besetzung durch Elementarwesen
  • Schamanistische Reinigungstechniken
  • Der Klassiker: Wie Neugeboren durch Fasten
  • Darmreinigung
  • Grundwissen verschiedener Ernährungsstrategien: Rohkost, Trennkost, Makrobiotik,
  • Das Problem Elektrosmog: Hilfe durch Stärkung der Aura
  • Stärkende und reinigende innere Bilder
  • Das Auffinden störender erdmagnetischer Felder
  • Störfelder in der Aura und in Räumen mit dem Pendel lokalisieren
  • Reinigungsgebote in unterschiedlichen Religionen.
  • Die universale Kraft des Lachens
  • Zuviel der Reinigung: Das Heilungspotential von Schmutz für das Immunsystem
  • Giftige Gedanken, giftige Gefühle, giftige Nahrungsmittel, Gift der Massentierhaltung etc.
  • Das tantrische Paradox: Die Verwandlung von Gift in Licht
  • Clearing und Coaching: Reinigung von negativen Glaubenssätzen
  • Clearing des Selbstbildes: Was glaube ich, anderen schuldig zu sein?
  • Clearing von Schuld
  • Reinigungs-Rituale aus Nordamerika: Die Schwitzhütte
  • Emotionale Reinigung: Die Dynamischen Meditationen nach Osho
  • Das reinigende Potential von Salz
  • Die Reinigung von Verspannungen: Techniken der Tiefenentspannung
  • Gesprächsführung mit Betroffenen, die eine Clearing-Behandlung suchen.
  • Clearing der unterschiedlichen Ebenen: Welche therapeutischen Maßnahmen bei unterschiedlichen Problemstellungen zu wählen sind.
  • Die Gefahr nach einem Clearing: Die Leere nach der Befreiung von besetzenden Wesenheiten und Energien.
  • Bewusste und unbewusste Besessenheit
  • Freiwillige und unfreiwillige Besessenheitsphänomene
  • Entwicklungsstörungen, psychische Probleme und seelische Eigenarten
  • Theorie des Feinstoffs als Grundlage der Erscheinungswelt
  • Exotherapeutische Interventionstechniken zur Evozierung von Besetzungen
  • Psychotherapeutische Interventionstechniken
  • Schutztechniken verschiedener Glaubenslehren (Geschichte und Entwicklung)
  • Dämonologie, Befreiung vom Bösen
  • Kirchliche Lehren und Grundsätze
  • Ritus, Rituale und Symbolinterpretation
  • Formeln und Rituale verschiedener Glaubenslehren
  • Invokation und Evokation
  • Medieneinsatz (Weihwasser, Öl, Salz- und Sakramentalien)
  • Liturgie und Kongregation
  • Trinitarische Formeln
  • Entmystifizierungen
  • Deprekativer Exorzismus
  • Unterschiede zwischen Geisteskrankheit, körperlicher Erkrankung und Besessenheit
  • Dissoziative Störungen
  • Besessenheitstrancen
  • Einführung in den Schamanismus
  • Geistheilung und Geistbefreiungstechniken
  • Physische, emotionale und mentale Auswirkungen von Besetzungen
  • Auratheorie
  • Reinigung von Objekten (Häuser, Firmenetagen, u.v.m.)
  • Grundlagen des jenseitsmedialen Channelings
  • Seelenchanneling und Seelenplan
  • Reinigung der Chakren und des Lichtkörpers
  • Wirkung und Modell von Energiefeldern 
  • - Energiekunde (Heilenergien, Erdenergien, geistige Helfer) 
  • - Energieobjekte und Schwingungslehre 
  • - Prana Energie 
  • - Energetischer Schutz
  • Das innere Kind erkennen und ansprechen 
  • - Arbeiten mit dem inneren Kind
  • Hellfühlen, hellhören und hellsehen
  • Energiekanäle öffnen (verschiedene Möglichkeiten zum Aufbau eines Channelings)
  • Kontakt und Kommunikation mit der geistigen Ebene
  • Lichtkörperarbeit
  • Verbindung mit der Welt der Engel, aufgestiegenen Meister, und reinsten Quellen des Seins 
  • - Was sind Engel? 
  • - Arten von Engeln 
  • - Engelsenergien in unsere Welt 
  • - Hierarchien in der Engelswelt 
  • - Aufgaben von Engeln 
  • - Die Erzengel 
  • - Engeltherapie in Atlantis und Lemuria 
  • - Die Kraft der Meeresengel – Delfine und Wale
  • Die Aura bewusst wahrnehmen
  • Energiefelder lesen
  • Ahnenlinien und Zeitlinien 
  • - Unser Stammbaum, was wissen wir über unsere Vorfahren? 
  • - Das Konzept der unerlösten, verstorbenen Familienmitglieder 
  • - Was bewirkt Dankbarkeit oder Zorn auf die eigenen Vorfahren in uns? 
  • - Befinden wir uns in Frieden mit unseren Ahnen? 
  • - Gesundheit und Krankheit als Resultat der Impulse unserer Ahnen und der Impulse unserer vorangegangenen Leben 
  • - Das Eigene Weltbild
  • Heilen mit Trance
  • Tranceinduktionsmethoden (Bewusstseinsverändernde Techniken aus der Atemarbeit, Trance durch Rhythmus  / Singen / Klang, Visuelle und Imaginative Tranceinduktionstechniken, Suggestive Techniken aus der Hypnose, Meditationstrance, Trancetanz, Körperarbeit) 
  • - Direkte und indirekte Regression 
  • - Theorie der Suggestion 
  • - Hypnose 
  • - Visualisierungstechniken 
  • - Trance- bzw. Seelenreisen 
  • - Selbstheilung und Re-Programmierung 
  • - Bewusstseinszustände des Todes 
  • - Tätigkeiten der Nervensysteme 
  • - Indikationen und Kontraindikationen 
  • - Suggestibilitätstest 
  • - Einführung und theoretische Einleitung zum „Trance-Zustand” 
  • - Tranceinduktion durch Musik, archaischen, rhythmischen Tanz, Bewegung und Atmungstechniken der holotropen Atmung 
  • - Tanz- und Channeling 
  • - Körperwahrnehmung im Trancezustand 
  • - Gruppendynamische Übungen 
  • - Tranceinduktion Form, Farbe und Symbole 
  • - Farbschwingungswellen und das Erzeugen eines morphogenetischen Feldes 
  • - MSI ® Multisynästhetisches Initiationsverfahren 
  • - Rückkehr zum Nullpunkt der Seele 
  • - Der Mensch als Teil des Weltganzen und Gesetzmäßigkeiten des Weltganzen 
  • - Das persönliche Unbewusste / Das kollektive Unbewusste / Das kosmische Unbewusste 
  • - Mystisches und magisches Weltempfinden 
  • - Schattenarbeit 
  • - Lebenszeiten 
  • - Strömung und Polarisation
  • Automatisches Schreiben
  • Störungen im Energiesystem finden und beheben
  • Jenseits- und Astralwelten
  • - Nirmanakayas
  • - Welten nach dem Tod
  • - Die Schattenwesen
  • - Elementalessenzen
  • - Astralkörper von Tieren
  • - Naturgeister
  • - Devas
  • - Künstliche Menschenwesen
  • - Elfen und Familiengeister
  • - Ätherische Strömungsfelder
  • - Dematerialisation
  • - Levitation
  • - Transmutation
  • - Reperkussion
  • - Seelenreisen ins Licht
  • - Der Sinn unserer Existenz
  • - Die unsterbliche Seele
  • Der Aufbau des Himmels
  •  - Wirkweisen von Engeln
  •  - Das Sterben und der Übergang ins Jenseits
  •  - Obere Astralwelten
  •  - Parrallele Astralebenen
  •  - Untere Astralebenen
  •  - Reinkarnation und Karma
  •  - Transkommunikationstechniken
  •  - Scan verstorbener Entitäten - Jenseitige Gesetzmäßigkeiten und Experimente
  •  - Schauplätze in der Astralwelt
  •  - Leben und Arbeit in der Astralwelt
  •  - Exkarnierte Seelen
  •  - Astrallicht
  •  - Astrale Wesenheiten
  • Rechtliches und Berufskunde
  • Supervision und Coaching


Aus dem Methodenteil

In der Ausbildung werden durch Theorievortrag, Rollenspiel und Gruppenarbeiten die wesentlichen Aspekte der Exkorporationswissenschaften erarbeitet. Die Ausbildung wird von erfahrenen Wissenschaftlern auf den jeweiligen Fachgebieten geleitet. Es werden Experimente durchgeführt und spezielle Techniken in Selbsterfahrung eingeübt. 
Die Teilnehmenden lernen, Reinigungen und Exkorporationen an Personen bzw. Objekten selbständig durchzuführen. Abschließend führen die Teilnehmenden pädagogische und therapeutische Sitzungen eigenständig durch.
Neben der Vermittlung therapeutischer und pädagogischer bzw. andragogischer Zusatzkompetenzen im Bereich der Exkorporationswissenschaften spielen in dieser Ausbildung vor allem auch meta-, test- und versuchswissenschaftliche Zugänge eine Rolle.


Ausbildung Nummer: CT 19

Dauer: 1-jährige Ausbildung | Berlin

Veranstaltungsort: Husemannstr 31, 10435 Berlin (Prenzlauer Berg)

1. Block: Theorieteil I: Einführung, Philosophien und allgemeine Theorien 
2. Block: Theorieteil II: Psychologische und kulturelle Kontexte 
3. Block: Theorieteil III: Clearing und exkorporationstherapeutische Interventionstechniken 
4. Block: Forschungsteil II: Exkorporationstherapeutische Experimente und Selbsterfahrung, Therapeutische und pädagogische Interventionen 
5. Block: Gestaltung von Clearing und exkorporationstherapeutischen Sitzungstypen sowie Gruppenanleitungen, Fazit und Abschlusstest

Termine

Ausbildung Nummer CT 19

1. Block: 14.01.2019 - 20.01.2019 jeweils 9:00 - 17:00 Uhr
2. Block: 27.04.2019 - 28.04.2019 jeweils 9:00 - 18:00 Uhr 
3. Block: 27.07.2019 - 28.07.2019 jeweils 9:00 - 18:00 Uhr 
4. Block: 26.10.2019 - 27.10.2019 jeweils 9:00 - 18:00 Uhr 
5. Block: 14.12.2019 - 15.12.2019 jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

Gebühr: 3200€ (Ust.-befreit, Ratenzahlung möglich)

Zertifikat

Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des Deutschen Instituts für Psychophysikalische und Transkulturelle Wissenschaften bescheinigt. Die erworbene Qualifikation kann grundsätzlich bundesweit namentlich geführt und z. B. in selbstständiger Arbeit, eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Die erfolgreiche Teilnahme ermöglicht Ihnen die kostenlose Teilnahme an dem Vorbereitungslehrgang Psychotherapie (HPG) zur staatlichen Überprüfung der Erlaubnis zur Ausübung von Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz zu einem Termin Ihrer Wahl. 

Fähigkeitsprüfung

Einige Absolventen möchten gerne nach Ausbildungsabschluss ihre individuellen Fähigkeiten überprüfen lassen. Dieses erfolgt auf Eigeninitiative des Absolventen. Die Fähigkeitsprüfung ist nicht Teil der Ausbildung und mit sehr hohem Aufwand für das Institut verbunden. Mit Erhalt des Zertifikates werden ihnen die gelehrten Präsenztage ihrer besuchten Ausbildung für die Fähigkeitsprüfung in Ihrem Studienausweis gutgeschrieben. Nach Absolvierung von 35 Präsenztagen können Sie kostenlos eine Fähigkeitsprüfung ablegen. Bei erfolgreichem  Abschluss der Fähigkeitsprüfung erhalten Sie ein DPTW Prüfzertifikat aus dem geprüften Fachbereich mit ihrer Berufsbezeichnung. Psychophysikalisch- sowie medial begabte Ausbildungsabsolventen mit erfolgreich abgelegter Fähigkeitsprüfung nehmen wir auf ihren Wunsch hin in unser Mitarbeiter- / Dozententeam auf. 

Sonstiges

In der Ausbildung enthalten sind bei Bedarf klientzentrierte Einzelcoachings für die Aufarbeitung eigener psychologischer Themen, zur Generierung von Handlungsperspektiven im Berufsfeld sowie der Entwicklung eines individuellen Marketingkonzepts. Sofern möglich finden zwischen den Ausbildungsblöcken in Eigenstudium theoretische und praktische themenrelevante Vertiefung, die Aufstellung eines persönlichen Seminar- und Therapiekonzeptes, sowie Selbsterfahrung statt.


Hier können Sie sich online für diese Ausbildung anmelden:

  Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen und erkläre mich damit einverstanden
Bitte geben Sie unten den Anti-Spam-Code ein: verification code